Garage Brüllhardt
Bahnhofstrasse 175
9244 Niederuzwil
Telefon 071 951 34 32
Telefax 071 951 63 02
info(at)garage-bruellhardt.ch

Sukuki Jimny – New Edition 2018

Kompakte Abmessungen, geringes Gewicht und vollwertige Geländegängigkeit: Diese Mischung macht den New Suzuki Jimny 2018 einzigartig. Zwei Jahrzehnte nach dem Debüt der ersten Generation und mit fast 50 Jahren Suzuki Allradhistorie im Rücken geht im Herbst dieses Jahres der neue Jimny an den Start. Mit kantigem Design, funktionalem Innenraum und leistungsfähiger Allradtechnik bleibt er auch in seiner Neuauflage ein authentischer Offroader.   

New Suzuki Jimny

Kerniges Fliegengewicht mit Allradantrieb

Seit im April 1970 der erste Jimny auf den Markt kam, gilt das Modell als Paradebeispiel für die Allradtechnologie von Suzuki. Als handfester Offroader gewährleistet der Jimny trotz kompakter Abmessungen und geringem Gewicht die für den professionellen Einsatz geforderte Geländegängigkeit. Seit 1998 die dritte Fahrzeuggeneration eingeführt wurde, sind inzwischen zwei Jahrzehnte vergangen. Nun, da sich das 50-jährige Jubiläum nähert, folgt eine vierte Generation.

Design und Leistung

Design und Leistung des neuen Jimny sind auf noch mehr Funktionalität und Zweckmässigkeit ausgelegt. Dabei bleibt der Offroader jedoch im Kern seinen äusserst beliebten Vorgängern treu. Sein Konzept lässt sich als «kerniges Fliegengewicht mit Allradantrieb» zusammenfassen. Mit seinem sachlichen Design, der funktionalen Ausstattung und der zuschaltbaren Allradtechnologie ist der neue Jimny für den Förster ebenso geeignet wie für den Städter.

1,5-Liter-Motor

Der bisherige 1,3-Liter-Motor wird durch ein 1,5-Liter-Modell ersetzt. Dieser liefert bei allen Drehzahlen ein stärkeres Drehmoment als der Vorgänger. Dadurch ist die Fahrleistung insbesondere bei niedrigen Drehzahlen, wie sie im Offroad-Gelände
häufig benötigt werden, erhöht. Trotz des grösseren Hubraums besitzt der neue Motor kleinere Abmessungen als der bisherige. Er ist zudem 15 Prozent leichter, was sich positiv auf die Treibstoffeffizienz auswirkt.

5-Gang-Schaltgetriebe und 4-Gang-Automatikgetriebe

New Suzuki Jimny 2018Die Getriebeübersetzung des 5-Gang-Schaltgetriebes wurde für den neuen Motor optimiert, was ebenfalls zur Treibstoffersparnis beiträgt. Der Schalthebel wurde überarbeitet, um Vibrationen zu verringern. Er bietet  nun auch bessere und direkte Rückmeldungen beim Wechseln der Gänge. Auch das 4-Gang-Automatikgetriebe wurde verbessert: Da weniger Reibung erzeugt wird, sinkt der Treibstoffbedarf. Das Schaltmuster wurde überarbeitet, um die Bedienung zu vereinfachen.

  

Aussendesign

Suzuki Jimny 2018Mit seinem sachlichen und dabei ansprechenden Design setzt der neue Jimny von der Front bis zum Heck auf Offroad-Funktionalität. Dank der kastenförmigen Karosserie kann der Fahrer Situationen besser einschätzen. Die flache Clamshell-Motorhaube verbessert die Sicht nach aussen. Das schnörkellose Aussendesign lässt keinen Zweifel: Der Jimny ist ein kerniger Offroader für den professionellen Gebrauch.

 

 

Traditionelles Design

Viele Designelemente wurden von den Vorgängergenerationen übernommen.
Dadurch wirkt der Jimny vertraut.

  • Runde Scheinwerfer und frei stehende Blinker
  • Kühlergrill mit vertikalen Streben
  • Karosseriedesign mit horizontalen Schlitzen
  • Kombinationsleuchten am Heck

Mit seinem robusten Äusseren schafft der Jimny die Verbindung aus geradlinigem Design und kerniger Offroad-Funktionalität. Seine kantige Karosserie unterstreicht die robuste Geländegängigkeit. Darüber hinaus hilft sie dem Fahrer, Situationen besser einzuschätzen.

Steilere A-Säulen und die flache Clamshell-Motorhaube verbessern den Blick durch die Windschutzscheibe. Die niedriger gezogenen Fenster neben Fahrer und Beifahrer erhöhen die seitliche Sichtbarkeit. Der in einfachem Schwarz gehaltene Kühlergrill wird von markanten runden Scheinwerfern eingefasst. Auch die 15-Zoll-Leichtmetallfelgen in Dark Metallic betonen die starke Offroad-Dynamik des Geländewagens.

Weitere Merkmale des neuen Jimny sind:

  • umlaufende Dachrinne zur Verhinderung des Wassereintritts beim Öffnen oder Schliessen der Türen
  • Radhausverbreiterungen und Seitenleisten zum Schutz vor Steinschlag
  • tief angesetzte Heckleuchten auf dem hinteren Stossfänger

Letztere unterstreichen nicht nur die klare Designsprache, sondern tragen auch dazu bei, dass sich die Heckklappe weiter öffnen lässt.

Funktionales Interieur

Im neuen Jimny soll nichts vom Fahren ablenken. Der karg eingerichtete, aber optisch ansprechende Innenraum ist in stilvollem Schwarz gehalten. Die Regler lassen sich selbst mit Handschuhen leicht erreichen. Jedes Detail ist sorgsam durchdacht, attraktiv gestaltet und auf den Offroad-Einsatz ausgelegt.

Zweckmässig und alltagstauglich

Interieur New Suzuki Jimny 2018

Jedes Element ist sorgsam darauf angelegt, einen gleichsam ansprechenden wie funktionalen Innenraum zu schaffen. Das in ansprechendem Schwarz gehaltene Interieur kommt ohne übertriebene Farbgebung oder Dekoration aus.

So wird die Ablenkung für den Fahrer minimiert und er kann sich ganz aufs Fahren konzentrieren. Während beim Armaturenbrett mit horizontalen Linien gearbeitet wurde, liegt die Mittelkonsole samt Instrumenteneinheit auf einer vertikalen Linie.

So kann der Fahrer die Fahrzeugausrichtung auch auf unebenem und bergigem Gelände gut einschätzen.

Funktionalität

Alles, was den Fahrer und Beifahrer umgibt, ist auf professionelle Nutzung ausgelegt. Um
den zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten, sind Instrumenteneinheit sowie umliegende
Elemente mit einer kratz- und fleckenresistenten Beschichtung versehen.

Griff und Schalter sind leicht zu erreichen, so dass das Fahrzeug auch im Offroad-Bereich und mit Handschuhen sicher gesteuert werden kann. Die kubischen Gehäuse der Instrumente sind Medienmitteilung beleuchtet, um auf der Strasse und im Gelände auch dann für klare Sicht zu sorgen, wenn sich sonnige und schattige Abschnitte abwechseln.

Für den intuitiven Betrieb des Audiosystems ist in höheren Ausstattungsstufen eine Bluetooth®-kompatible Einheit mit Smartphone-Einbindung und 7-Zoll-Touchscreen vorgesehen.

Kofferraum

Die Ladekapazität lässt sich durch Umklappen der Rücksitze erhöhen. Das so entstehende 377 Liter grosse Volumen übertrifft den Vorgänger um 53 Liter. Im gesamten Fahrzeug
wurden die Verkleidungen und Sitze so angeordnet, dass der Stauraum vergrössert
wird. Die Rückseiten der Rücksitze sowie der Kofferraum sind mit Kunststoff ausgekleidet,
damit sich Schmutz und Flecken leicht entfernen lassen. Beidseitig unter dem Ausstellfenster sind fünf Bohrungen vorgesehen. Über die vier Haken am Boden lässt sich transportierte Fracht so sicher befestigen und der Kofferraum flexibel nutzen.

Kompromisslose Performance

Der neue Jimny bleibt dem Konzept seiner Vorgänger treu. Auch in der neuen Version stützt sich das Modell auf die vier Kernpunkte:

  • Leiterrahmen-Chassis
  • hoher Böschungs- und Rampenwinkel
  • starre Mehrlenkerachse mit Federung
  • Allradantrieb mit Untersetzungsgetriebe

Das für den professionellen Gebrauch konzipierte Fahrzeug ist mit dem Vierradsystem "ALLGRIP PRO" ausgerüstet.

Echte Geländewagen müssen in der Lage sein, selbst widrigsten Bedingungen zu trotzen. Vom Leiterrahmen-Chassis bis zum 1,5-Liter-Motor ist der neue Jimny für handfeste Offroad-Abenteuer ausgelegt. Auch die Bequemlichkeit im Strassenverkehr kommt nicht zu kurz. Die höhere Torsionssteifigkeit des Leiterrahmens sorgt für mehr Komfort und Stabilität.

Der neu verbaute Lenkungsdämpfer für die vordere Aufhängung minimiert Vibrationen und Rückstösse beim Lenken. Ganz, gleich, ob es in den urbanen oder den echten Dschungel gehen soll: Der Jimny weiss, was Abenteurer wünschen.

Die Leiterrahmenstruktur bietet den Federungselementen abseits asphaltierter Strecken stabilen Halt. Zudem sorgt sie bei unebenen Oberflächen für zusätzlichen Schutz. Für den neuen Jimny wurden ein neues X-förmiges Element sowie zwei zusätzliche Querelemente eingefügt. Dadurch ist das Chassis noch stabiler und torsionssteifer.

Lackierungen

Suzuki Jimny 2018Der Jimny wird in acht Lackierungen angeboten, von denen zwei exklusiv für die neue Generation entwickelt wurden: Während der auffällige Gelbton Kinetic Yellow dafür sorgt, dass das Fahrzeug auch bei schlechtem Wetter oder auf chmutzigem Gelände leicht auszumachen ist, fügt sich der Grünton Jungle Green perfekt in die Umgebung ein.

 

  

 

Sicherheit

Suzuki Safety Support ist die präventive Sicherheitstechnologie von Suzuki, die den Fahrer im Alltag unterstützt und ihm hilft, Unfälle zu vermeiden. Das Notbremssystem mit Kollisionswarner (DSBS)* berechnet den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug oder einem Fussgänger und gibt bei Gefahr ein auditives und visuelles Signal aus.

Der Bremsvorgang wird automatisch je nach Situation eingeleitet bzw. verstärkt, um die Kollision zu verhindern oder zumindest deren Auswirkungen abzumildern. Weitere Funktionen sind der Spurhalte-* und Spurleitassistent*, die dem Fahrer helfen, aufmerksam zu bleiben. Und der Fernlichtassistent* sorgt für entspanntes Fahren in der Nacht, indem er automatisch zwischen Fern- und Abblendlicht umschaltet.

Die verschiedenen Funktionen werden bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Bedingungen aktiviert.  Die Verkehrszeichenerkennung erkennt Schilder am Strassenrand.

Wird ein Verkehrszeichen, wird das Zeichen auf dem Display angezeigt. Es erinnert den Fahrer daran, welches Zeichen er zuletzt passiert hat. Für Verkehrszeichen, auf denen weitere Informationen angegeben sind, befindet sich auf dem Display ein Extrafeld, das Daten für den Fahrer bereithält. Dieses System wird erstmals im Suzuki Jimny verbaut.